Biomechanische Beurteilung

Bei der biomechanischen Beurteilung wird versucht, zwischen den technischen Angaben bezüglich des Fahrzeuges und den ärztlichen Attesten über die Beschwerden und Befunde einen allfälligen Zusammenhang festzustellen. Dabei werden auch die medizinischen und biomechanischen Besonderheiten der betroffenen Person (Alter, Vorschäden, geometrische Verhältnisse, „Out-of-position“-Situationen etc.) mit einbezogen. Die Beurteilung erfordert eine interdisziplinäre Zusammenarbeit von spezialisierten Fachleuten in Medizin und Ingenieurwesen.